Schützenfest 2005

Regenten

Christoph Discher & Anja Koch

Prinzen

  • Krone:Hubertus Glahn
  • Zepter:Martin Koch
  • Apfel:Markus Koch

Hofstaat

  • Thorsten Wecker & Mariella Franke
  • Martin Hölscher, & Julia Wächter
  • Rainer Sauerland & Karina Linnemann
  • Stefan Koch & Martina Sicken

Festprogramm

Samstag, 14. Mai 2005
18:00 Uhr Antreten auf dem Dorfplatz
Abholung von Oberst und Königspaar mit Hofstaat
19:00 Uhr hl. Messe am Ehrenmal
19:45 Uhr Zapfenstreich und Kranzniederlegung
20:00 Uhr Tanz in der Schützenhalle


Der Kameradschaftsverein Iggenhausen und die St. Sebastian-Schützenbrüderschaft Dörenhagen nehmen als Gäste teil.

Sonntag, 15. Mai 2005
14:00 Uhr Antreten auf dem Dorfplatz
Abholung von Oberst und Königspaar mit Hofstaat
15:00 Uhr Festumzug, anschließend Parade an der Kapelle
15:45 Uhr Ehrungen in der Schützenhalle
20:00 Uhr Großer Festball


Die St. Hubertus-Schützenbrüderschaft Dahl mit Ihrer Jungschützenabteilung, der Fahnenschwenkergruppe und der Musikverein Dahl nehmen am Festzug teil.

Montag, 16. Mai 2005
08:30 Uhr hl. Messe in der Kapelle
09:00 Uhr Antreten Dorfstraße zum Schützenfrühstück
10:00 Uhr Frühschoppen mit vielen Gästen
18:00 Uhr Antreten, Abholung Königspaar mit Hofstaat, Festzug, anschließend Kinderbelustigung in der Halle
20:00 Uhr Festball bis zum Ausklang

Presseberichte

Westfälisches Volksblatt
Jung und Alt im Fest vereint

Grundsteinheim feierte mit den Regenten Anja Koch und Christoph Discher
Grundsteinheim (sen). Das war ein Garant für gute Stimmung: Lediglich 21,6 Jahre betrug der Altersdurchschnitt des Grundsteinheimer Majestätenpaares Christoph Discher und Anja Koch aus Dahl samt Gefolge. Und so konnten die zahlreichen Besucher am Pfingstsonntag einen glanzvollen Festumzug bejubeln. Immer wieder gab es Applaus von den Besuchern am Straßenrandl. Die junge Königin hatte ein bordeauxfarbenes Kleid gewählt, die Hofdamen hatten sich mit Altrosa und Mintgrün darauf abgestimmt. Auch Oberst Bernhard Hölscher freute sich, dass die jungen Leute die alten Traditionen fortsetzen. Dass jung und alt aber auch gut miteinander feiern können zeigte sich während der Festbälle in der Schützenhalle. Ein besonderer Höhepunkt im Anschluss an den Festumzug am Sonntag waren insgesamt drei außergewöhnliche Ehrungen. So könnte Oberst Hölscher Helene Hagge zu einem Doppeljubiläum gratulieren. Sie war vor 50 und vor 25 Jahren Königen im Sauertal.

Auszeichnungen für verdiente Schützenbrüder hatte Bezirksbundesmeister Eberhard Banneyer mitgebracht. Den Hohen Bruderschaftsorden heftete er Martin Glahn für dessen unermüdlichen Einsatz für den Schützenverein an Revers.

Das Schulterband zum St. Sebastinus Ehrenkranz legte Banneyer dem einstigen Oberst Alfred Friedewald um. »Du hast für den Verein so viel getan, das, kann man nicht in Worte fassen und das passt auf keinen Zettel«, richtete der Bundesmeister seinen besonderen Dank an den Grundsteinheimer Schützenbruder.


Neue Westfälische
Christoph Discher und Anja Koch
Lichtenau-Grundsteinheim (ag). 23 und 20 Jahre alt ist das aktuelle Königspaar, Christoph Discher und Anja Koch, des Grundsteinheimer Heimatschutzvereins. Beim Festumzug präsentierte sich die junge Königin in einem bordeauxfarbenen Kleid. Die vier Hofstaatdamen zeigten sich in mintgrün und altrosa. Das Fest endete gestern mit Frühschoppen, Antreten und der Kinderbelustigung.


Presseartikel des HSV Grundsteinheim für den Rundblick Lichtenau
Der Text wurde aufgrund eines Fehler nicht in der Ausgabe vor Schützenfest gedruckt.
Grundsteinheim feiert Fest des Jahres an den Pfingsttagen

Grußwort von Oberst Bernhard Hölscher
Liebe Schützenbrüder, verehrte Mitbürger, werte Gäste,
zu unserem traditionellen Schützenfest in Grundsteinheim lade ich Sie alle ganz herzlich ein.
Mein besonderer Gruß gilt unserem jungen Königspaar, Christoph I. Discher und seiner Königin Anja I. Koch mit ihrem so charmanten Hofstaat. Auch unsere Jubelköniginnen Helene Hagge und Dorothea Rebbe seien herzlich gegrüßt. Grüßen möchte ich auch unsere Jungschützen mit ihrem Jungschützenmeister Stefanie Wächter und den Prinzen Andre Schlender und Daniel Hoffmeister.

Liebe Schützenbrüder, werte Gäste,
der Heimatschutzverein Grundsteinheim, das Königspaar und unsere Jubelköniginnen würden sich freuen, viele Gäste zu unserem Volksfest begrüßen zu können. Vor allem der Jugend und den Neubürgern, die Grundsteinheim zu ihrer Heimat gemacht haben, möchten wir die Bedeutung unseres Schützenfestes vermitteln. Wir können in diesem Jahr, 1 Jahr nach unserem 375.jähringen Bestehen auf eine lange Tradition zurückblicken. Lassen Sie uns an den 3 Schützenfesttagen ein paar frohe Stunden miteinander verbringen.
Die von unseren Vätern übernommenen und durch Jahrhunderte bewahrten Ideale „Glaube – Sitte – Heimat“ wollen wir achten, danach leben und an die nächste Generation weitergeben.
Die Schützen sollen nach dem Willen der Vorväter die Tradition pflegen. Alle Grundsteinheimer bitte ich, die Häuser und Straßen zu beflaggen.
So möchte ich an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, allen zu danken, die sich in aktiver Form engagieren. Sie geben uns den nötigen Rückhalt.
Allen auch ein großes Dankeschön, die dieses Fest mit vorbereiten und vorbereitet haben, vor allem auch an die Jugend, ganz besonders an unseren König Christoph I.. Ihr habt es bewiesen, dass Ihr für die Ideale „Glaube – Sitte – Heimat“ und hinter dem Heimatschutzverein Grundsteinheim steht.
Möge das Schützenfest 2005 in Harmonie und Eintracht verlaufen, so das wir sagen können, es war ein wahrhaft königliches Fest.

Fotoalbum

zum Fotoalbum ->